Der Murtensee

Der MurtenseeVon den drei grossen Jura-Randseen ist der Murtensee mit knapp 23 Quadratkilometern der kleinste. Das hat auch seine handfesten Vorteile.
So ist der Murtensee im Frühling immer der erste der drei grossen Seen, der mit angenehmer Badetemperatur aufwarten kann. Während also am Neuenburger- oder Bielersee erst abgehärtete Naturen auf ihre Kosten kommen, plantschen am Strand von Salavaux am Murtensee schon die Kinder am fast 1,5 Kilometer langen (!) Sandstrand und sammeln die ersten Muscheln.


Der Murtensee, er erstreckt sich auf ca. 8 x 3 Kilometern Ausdehnung, bietet dem Segler ein windsicheres, schönes Revier mit abwechslungsreichem Charakter.
Am nördlichen Ufer warten kleine Winzerdörfer darauf entdeckt zu werden, am Westufer lockt ein Kilometerlanger Strand mit einer urigen Strandbar. Im Süden schliesslich findet man neben den drei perfekt ausgerüsteten Hafenanlagen von Avenches, Faoug und Murten schöne Ankerbuchten und seichtes Wasser zum Badevergnügen.

Das dem See namensgebende Städtchen Murten ist übrigens ein empfehlenswertes Ausflugsziel. Der Mittelalterliche Stadtkern lädt zum Schlendern ein und an der Uferpromenade lässt sich hervorragend verweilen.
Rund um den Hafen finden sich gute Restaurants mit Seeblick und die Gästeplätze im Jachthafen von Murten sind meiner Kenntnis nach kostenlos.

Der abendliche Joran, ein Jura-Fallwind, ist auf dem Murtensee bereits nicht mehr so ausgeprägt und bissig wie auf dem Neuenburgersee oder dem Bielersee. Auch der Seegang baut sich nicht so auf, so das man auch bei etwas mehr Wind gut sportlich unterwegs sein kann ohne das es einem gleich schlecht wird.

Der Murtensee ist über den Broyekanal mit dem Neuenburgersee verbunden. Ein Seenwechsel dauert etwas mehr als eine halbe Stunde und führt direkt unter dem Mont Vully und seinen Rebbergen entlang.
Drei Brücken müssen unterquert werden, weswegen Segelboote die Masten legen müssen.

Hotspot am Murtensee ist für mich ganz klar der lange Strand von Salavaux mit dem Chez Rosemarie, einer wirklich ungewöhnlichen Strandbar, die man so in der Schweiz nicht vermuten würde.
Vor dem Strand fällt der Grund sehr flach ab, so das man dort sehr gut vor Anker liegen kann. Der Hafen von Avenches ist in Reichweite (knapp 2 Kilometer). Dieser bietet neben ausreichend Gästeplätzen auch die Infrastruktur des angegliederten Campingplatzes mit Läden und kostenlosen Toilettenanlagen.

Für Sailcom Mitglieder steht auf dem Murtensee eine Jeanneau Sunway 25 im Nutzungsvertrag zur Verfügung.
Der Eigner, Martin Beck, ist sehr hilfsbereit und steht auch gerne bei mehrtägigen Törns mit Rat und Tat, z.B. zum Mastlegen, zur Verfügung.

Martin hat auch einen eigenen Revierführer verfasst, auf den ich hier gerne verweise:

  • Revierführer Murtensee
  • Handbuch für die Sailcom Sun Way 25 (Achtung: Microsoft DOC Format)

Die Kartenmarkierung entspricht dem Liegeplatz der Sun Way 25 auf dem Murtensee.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne aus 1 Bewertungen für diesen Text.
Was meinst Du? Ich freue mich über Deinen Klick auf ein Sternchen!
Loading...

Noch keine Leser-Kommentare

Ihre Meinung ist gefragt!
Schreiben Sie doch einen Kommentar: