Neuenburgersee: Hafen Estavayer le Lac

Absolut zentral am Südufer des Neuenburgersee gelegen, bietet das mittelalterliche Städtchen Estavayer-le-Lac eine Menge Highlights und Unterhaltungsmöglichkeiten – nicht nur für erholungssuchende Segler.

Als Ausgangsort für einen Törn auf dem Neuenburgersee drängt sich Estavayer le Lac gradezu auf. Das landschaftlich reizvolle Südufer mit seinen zum Ankern einladenen Flachwassern und malerischen Buchten breitet sich kilometerweit zu beiden Seiten des Sees aus. Estavayer liegt fast genau in der Mitte des Sees und so sind Törnziele am ganzen Seeufer in nützlicher Frist erreichbar.


Größere Kartenansicht

Weiter im Osten und Westen erschweren Naturschutzgebiete das ufernahe Ankern. Rund um Estavayer le Lac ist dieses aber i.d.R. ohne Probleme möglich.

Die Stadt selbst bietet neben einer pittoresken und gemütlichen Altstadt auch eine Menge Unterhaltung.
Zwei zentrumsnahe Campingplätze, ein Wasserski-Lift (Teleski), das Froschmuseum und sogar eine Disco verwandeln Estavayer le Lac im Sommer in ein Eldorado, vor allem für Wassersportler und Campingfreunde.

Der Hafen von Estavayer le Lac bietet dem Segler eine relativ grosse Anzahl preisgünstiger Gästeplätze für Boote aller Grössen.

Kleinere Boote mit einer Breite von weniger als 2,80 Meter und einem geringeren Tiefgang finden „vorne“, links vom Kran, neben der Sliprampe einen Platz. Diese Gästeplätze liegen absoulut Zentral, keine 20 Meter von den gepflegten Toilettenanlagen, den kostenlosen Duschen und dem empfehlenswerten Hafen-Restaurant entfernt. Wie üblich, sind die Gästeplätze mit Orange-Roten Bojen gekennzeichnet:

Die Gästeplätze im vorderen Hafenbereich von Estavayer le Lac.

Grössere Yachten finden Ihren Gästeplatz in Estavayer jeweils an den Stegköpfen der Schwimmstege. Dort kann längsseits festgemacht werden. Sollten die Bojenplätze belegt sein, kann man auch mit kleineren Booten dort festmachen:

Gästeplätze in Estavayer für grössere Yachten

Tipp: Wenn es einmal ganz eng wird, gibt es meist noch einen oder zwei Plätze für kleinere Boote direkt unterhalb des Hotels. Längsseits an der Pier, ohne die an den Schwimmstegen liegenden Dauerlieger zu behindern. Auch das Festmachen am Bagger, der meist gegenüber der Slipanlage liegt, wird vom Hafenmeister bei Platzmangel toleriert.

Zum Einwassern von kleineren Jollen und Booten kann die Sliprampe genutzt werden. Die Benutzungsgebühr beträgt derzeit SFr. 10,00.

Aber auch grössere Boote können in Estavayer relativ günstig ein- oder ausgewassert werden. Ein Kran mit einer maximalen Tragkraft von 10 Tonnen steht dafür zur Verfügung. Aufgrund der relativ preiswerten Angebote bietet sich der Hafen von Estavayer auch für einfache Unterwasserarbeiten an. Direkt am Kran ist es möglich für SFr. 20,00 einen Bootswagen tageweise zu mieten und z.B. selbst das Unterwasser zu erneuern oder einfache Reparaturen schnell auszuführen.

Bootskran und Bootswagen Estavayer le Lac

Die Krananlage in Estavayer le Lac.

Damit sind der Vorteile dieses Hafen aber noch nicht genug:
An absolut prominenter Lage, direkt am Seeufer mit freier Sicht auf den westlichen Seeteil gibt es im Hafen von Estavayer das Clubhaus des ansässigen Segelvereins, des CVE.
Daran angegliedert ist ein Restaurant, das sämtliche Gelüste eines hungrigen oder durstigen Seglers durchaus adäquat zu befriedigen vermag.
Besonders schön für mich, der Morgenkaffee direkt am Seeufer:

Restaurant Cercle de la Voile, Estavayer

Restaurant „Cercle de la Voile“, Estavayer

Ausblick von der Mole in Estavayer le Lac

Der Ausblick beim Morgenkaffee….

Die Ansteuerung von Estavayer ist am Tage recht einfach. Vom See kommend ist zunächst das prägnante Hotelgebäude Ansteuerpunkt. Es ist die steuerbordseitige Einfahrt des Hafens zu wählen, Backbord direkt unter dem Hotel befindet sich die Kursschiffhaltestelle.

Nachts macht genau dieser Umstand die Ansteuerung etwas „tricky“, da sich die Hafenbefeuerungen je nach Kurs auf den Hafen überschneiden und so mitunter „lustige“ Rot-Grün Kombinationen sichtbar werden:


Größere Kartenansicht

Der nördliche Hafen ist der Kursschiffhafen mit der Befeuerung auf den jeweiligen Molenköpfen. Die Befeuerung des Yachthafens ist „Grün“ auf der äusseren Mole und „Rot“ auf dem Stegende des ersten Schwimmsteges. Das kann Nachts etwas verwirren. Deswegen am besten von Westen kommend in einigem Abstand am Hotel vorbeilaufen und dann in Höhe Hotel querab in den Hafen fahren. Wenn man’s kennt, ists gut …

Eine Sturmwarnanlage verkomplettiert das überaus positive Bild des Hafens.

Bei Fragen und Problemen steht der freundliche und hilfsbereite Hafenmeister Maurice Veluzat während der Geschäftszeiten zur Verfügung.
Die Geschäftszeiten sind:

Juli bis 12. August: Jeden Tag bis ca. 17:00 Uhr.
Mitte März bis Mitte November: Montag und Dienstag ist die Hafenmeisterei geschlossen.

Krantermine etc. sollten nach Möglichkeit vorher vereinbart werden, Herr Veluzat spricht deutsch.
Tel.: 026 663 35 87

Die Übernachtung am Gästesteg kostet SFr. 9,00 ohne Strom. Inbegriffen sind die Benutzung der Toilettenanlage und der (warmen) Duschen.

Interessante Webadressen rund um den Hafen von Estavayer:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne - Leider gibt es hierfür noch keine Bewertungen.
War diese Seite nützlich für Dich? Ich freue mich auch auf Deine "Sternchen".
Loading...

2 Antworten auf “Neuenburgersee: Hafen Estavayer le Lac”

  1. Volker
    13. Juni 2011 at 19:23 #

    Würde gerne mal mit meiner Familie auf einem Schweizer See (Neuenburger / Genfersee)ein Wochenende (mit Bootsübernachtung) segeln. Finde es sehr schwierig, an Infos ran zu kommen, wo und wie man eine Yacht mieten kann.
    Kann mir da jemand helfen?
    lieben Gruss

  2. heliosana
    4. Juli 2011 at 11:18 #

    9m Segelyacht für 4-7 Personen in Portalban zu vermieten. Frei ab sofort bis 23.7. und ab 6.8.2011. Kontaktadresse: 079 300 36 51 oder heliosana@bluewin.ch

Ihre Meinung ist gefragt!
Schreiben Sie doch einen Kommentar: